BAB A17, BW 38Ü2, 45, 45Ü2, 46, 47Ü1, 47Ü3

Bauherr

Freistaat Sachsen, vertreten durch DEGES, Berlin

Zeitraum

2004 - 2005

Bauweise

Spannbeton

Beschreibung

Im Zuge des Neubaus der Bundesautobahn A17 werden im Abschnitt AS Pirna – Grenze D/CZ verschiedene Brückenbauwerke errichtet. Die folgenden Bauwerke sind im Leistungsumfang enthalten: BW 38Ü2, Überführung Wirtschaftsweg: Zweifeldbrücke, einstegiger vorgespannter Plattenbalken, Stützweiten 22 - 22 m; Kastenwiderlager, ein Mittelpfeiler BW 45, Brücke im Zuge der A 17: Dreifeldbrücke, zweistegiger vorgespannter Plattenbalken, zwei getrennte Überbauten, Stützweiten 30 - 38 - 30 m; Kastenwiderlager, Mittelpfeiler je Überbau paarweise BW 45Ü2, Überführung Wirtschaftsweg: Zweifeldbrücke, einstegiger vorgespannter Plattenbalken, Stützweiten 21,5 - 21,5 m; Kastenwiderlager, ein Mittelpfeiler BW 46, Brücke im Zuge der A 17: Dreifeldbrücke, zweistegiger vorgespannter Plattenbalken, zwei getrennte Überbauten, Stützweiten 17,5 - 24 - 17,5 m; Kastenwiderlager, Mittelpfeiler je Überbau paarweise BW 47Ü1, Überführung S174n: Zweifeldbrücke, zweistegiger vorgespannter Plattenbalken, Stützweiten 30,9 - 31,3 m; Kastenwiderlager, ein Mittelpfeilerpaar BW 47Ü3, Überführung Wirtschaftsweg: Bogentragwerk, mit einstegigem vorgespannten Plattenbalken als Hauptträger , Bogenstützweite 39,8 m; Kastenwiderlager mit integriertem Kämpferfundament