Bayerwaldbrücken und Donaubrücke Bogen

Bauherr

DB Netz AG

Zeitraum

seit 2014

Beschreibung

Auf der eingleisigen Bahnstrecke Landshut - Bayerisch Eisenstein werden die drei "Bayerwaldbrücken" Nagerlbrücke (72,0 m), Deffernikbrücke (3 x 36,0 m), Ohetalbrücke (4 x 76,0 m) über verschiedene Flusstäler geführt. Die Brücken wurden 1875-1877 errichtet. Ihre jeweils einfeldrigen Überbauten mit obenliegender Fahrbahn bestehen aus genieteten Fachwerkkonstruktionen. Die Hauptträger sind parallelgurtige Fachwerkträger mit sich kreuzenden Diagonalen. Die Donaubrücke bei Bogen überspannt die Donau und ihre angrenzenden Überschwemmungsgebiete mit insgesamt 20 Überbauten. Zu untersuchen waren die drei Überbauten der Hauptöffnung mit Spannweiten von 45,8 m + 60,0 m + 45,8 m. Diese 1895 errichteten Überbauten sind als genietete Trogfachwerke mit unten liegender Fahrbahn ausgebildet, deren Hauppträger als parallelgurtiges Strebenfachwerk mit Pfosten ausgebildet sind.