Bördelandhalle Magdeburg

Bauherr

Landeshauptstadt Magdeburg – Hochbauamt

Zeitraum

2001

Beschreibung

Das Haupttragwerk des Daches der Bördelandhalle Magdeburg besteht aus drei symmetrisch angeordneten gebogenen Dreigurtbindern. Die Spannweite der Binder beträgt ca. 66 m. Die Auflagerung erfolgt jeweils auf den Stahlbetonwandscheiben der Treppenhäuser. Die Bördelandhalle wurde ursprünglich als Sporthalle geplant. Im Zuge der Nutzungserweiterung für eine „Multimediale Nutzung“ der Halle wurde eine Nachrechnung der Dachkonstruktion erforderlich.