Dynamische Langzeitmessung Eisenbahnbrücke in Wustermark

Bauherr

DB Projekt GmbH

Zeitraum

seit 2010

Beschreibung

Die Eisenbahnbrücke bei Wustermark überführt die Schnellfahrstrecke Berlin-Hannover über den Havelkanal. Das Bauwerk wurde 1997 als zweigleisige Stabbogenbrücke mit fester Fahrbahn errichtet. Die Stützweite der Brücke beträgt 86 m. Die durchgeführten Langzeitmessungen dienen dazu, durch den direkten Vergleich der Ergebnisse dynamischer Berechnungen mit der Messung am Bauwerk Erkenntnisse über die realitätsnahe Modellierung von Stabbogenbrücken zu gewinnen.