EÜ Friedrich-Ebert-Straße in Köthen

Bauherr

DB Netz AG

Zeitraum

2018 - 2019

Beschreibung

Die Eisenbahnüberführung überführt die Gleise der Strecken 6403 Magdeburg-Leipzig, 6419 Dessau-Köthen und 6855 Köthen-Aken über die Friedrich-Ebert-Straße in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Köthen und ist insgesamt ca. 51 m breit. Das Bestandsbauwerk wurde mit der Herstellung des Inbetriebnahmezustandes ESTW teilweise zurückgebaut und durch insgesamt 4 Hilfsbrücken ersetzt. Es wurden standardisierte Zwillingsträgerhilfsbrücken ZH26 der DB Netz AG eingebaut, welche auf hinter den Bestandswiderlagern angeordneten Tiefgründungen auflagern. Die Planung erfolgte als Teilprojekt zum Gesamtmaßnahmenkomplex Köthen der DB Netz AG.