Füllbachtalbrücke

Bauherr

Freistaat Bayern, Autobahndirektion Nordbayern

Zeitraum

2005 - 2007

Bauweise

Spannbeton

Stützweite

161 m

Beschreibung

Das Bauwerk überführt die Autobahn A 73 über das Füllbachtal. Im Tal verlaufen neben dem Füllbach zwei Gemeindeverbindungsstraßen und eine eingleisige Bahnstrecke. Die Brücke mit zwei getrennten Überbauten hat mit fünf Feldern eine Gesamtstützweite von 161 m. Die Widerlager sind kastenförmig, als Zwischenstützen dienen je Überbau vier Pfeilerpaare aus Stahlbeton. Die Unterbauten sind auf Pfählen gegründet. Die Herstellung der längs vorgespannten zweistegigen Plattenbalkenquerschnitte der Überbauten erfolgt auf Lehrgerüsten jeweils in zwei Abschnitten, wobei der erste Abschnitt wegen des erforderlichen Lichtraums über dem Bahngleis in überhöhter Lage hergestellt wurde.