Knoten Hamburger Straße / Flügelweg in Dresden

Bauherr

Straßen- und Tiefbauamt der Stadt Dresden

Zeitraum

2004 - 2006

Bauweise

Stahl- und Spannbeton

Beschreibung

Als Ingenieurbauwerke werden 2 Brücken (1 Stahlbetonrahmen und 1 Spannbeton-Einfeldträger auf Bohrpfählen) sowie 11 Stützwände (Bohrpfahl- und Winkelstützwände) geplant. Hervorzuheben ist, dass die Unterführung des Flügelwegs unter der Hamburger Straße mittels rückverankerter Bohrpfahlwände und einem geometrisch anspruchsvollen Spannbetonüberbau ausgebildet wird.