Mülheimer Brücke in Köln

Bauherr

Stadt Köln

Zeitraum

seit 2016

Beschreibung

Die Mülheimer Brücke über den Rhein in Köln wurde in den Jahren 1949 bis 1951 als echte (erdverankerte) Hängebrücke errichtet. Der gesamte Brückenzug über eine Länge von mehr als 1000 m besteht aus den vier Teilbauwerken Deichbrücke, Flutbrücke, Strombrücke und Rechtsrheinische Rampe. An der Brücke sind umfangreiche Instandsetzungs- und Verstärkungsmaßnahmen vorgesehen. An der Strombrücke sind u. a. der Einbau neuer Fachwerk-Lastverteilungsträger unter den Stadtbahngleisen, der Austausch der Hängerseile und die Verbreiterung der Geh- und Radwege an den Pylonen geplant. Die Maßnahmen werden zum großen Teil unter laufendem Verkehr durchgeführt, so dass neben dem Verstärkungszustand zahlreiche Bauzustände berücksichtigt werden müssen.