Nessetalbrücke

Bauherr

DEGES

Zeitraum

2008 - 2009

Bauweise

Stahlverbund

Gesamtlänge

414 m

Beschreibung

Talbrücke im Zuge der BAB A 4 (Umgehungsstrecke Hörselberge bei Eisenach) mit einer Hauptspannweite von ca. 80 m, zwei getrennten Überbauten über jeweils 7 Felder und maximaler Höhe über der Talsohle von ca. 70 m. Die Herstellung der Überbauten erfolgt im Taktschiebeverfahren mit Vorbauschnabel aus Stahl (verschoben wurden die Stahl-Trogquerschnitte mit Hilfsverbänden). Die Fahrbahnplatte wird mittels Schalwagen im Pilgerschrittverfahren nach dem Einschub der Tröge komplettiert.