Neubau einer Produktionshalle für die Herstellung von PV- Dünnschichtelementen

Bauherr

DEHALIT Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co.Vermietungs KG

Zeitraum

2008 - 2009

Beschreibung

Bei diesem Bauvorhaben handelte es sich um die Errichtung eines eingeschossigen, nicht unterkellerten Hallenkomplexes und eines viergeschossigen, nicht unterkellerten Verwaltungsgebäudes. Der Hallenkomplex besteht aus einer dreischiffigen Produktionshalle, an die ein einschiffiger Gebäudeteil angrenzt, der als Lager- und Versandhalle, Chemielager sowie als Technik- und Sozialtrakt genutzt wird. Die Dachkonstruktion der Halle besteht aus einfeldrigen Stahlfachwerkbindern. Der Technik- und Sozialtrakt wurde als zweigeschossige Stahlbetonkonstruktion errichtet. Die Decken wurden aus Spannbetonhohlplatten, die auf Stahlbetonunterzügen und –wänden aufliegen ausgeführt. Der Hallenkomplex ist in vier Brandabschnitte unterteilt. Die Brandwände bestehen aus Stahlbetonfertigteilelementen, die an den eingespannten Stahlbetonstützen befestigt werden. Das Verwaltungsgebäude wird als Stahlskelettkonstruktion mit Stahlbetondeckenfertigteilen und Ortbeton-Verguss errichtet. Die Deckenplatten liegen auf den Stahlträgern auf und wirken mit diesen im Verbund. Der Lastabtrag in die Gründungsbauteile erfolgt über Pendelstützen aus Stahl.