Sanierung Ingenieurbauwerke Schlossinsel Moritzburg

Bauherr

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement Dresden I

Zeitraum

1999 - 2005

Beschreibung

Die Kulturlandschaft Moritzburg und die Schlossinsel mit dem Jagdschloss als deren Herzstück wurde im Wesentlichen im 17./18. Jahrhundert angelegt und stellt ein herausragendes Baudenkmal sächsischer Geschichte dar. Seit den Jahren 1990er Jahren erfolgen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen des gesamten Ensembles. Das bearbeitete Teilprojekt umfasste Bauzustandsuntersuchungen für die Teich- und Rampenbrücken, die umlaufenden Ufermauern und Teichhäuser sowie die auf deren Grundlage ausgearbeiteten erforderlichen Sanierungsmaßnahmen. Neben Maßnahmen der Mauerwerksinstandsetzung wurden HDI-Unterfangungen und Verstärkungsmaßnahmen an der nördlichen Teichbrücke unter besonderen Anforderungen bzgl. Denkmal- und Naturschutz durchgeführt. In den Folgejahren wurden weitere Projekte (u.a. Mole mit Leuchtturm, Dardanellen) innerhalb der Kulturlandschaft Moritzburg bearbeitet.