Schwingungsmessung Kattwykbrücke

Bauherr

Hamburg Port Authority

Zeitraum

2015

Beschreibung

Die Messung der Eigenfrequenzen konnte auf Basis der Schwingungen infolge ambienter Anregung z.B. aus Straßen- und Bahnverkehr oder aus Wind erfolgen. Für die Feststellung der Strukturdämpfung ist diese Art der Anregung jedoch ungeeignet. Notwendig war deshalb eine schlagartig endende Anregung, um aus dem Abklingen der Schwingungen die Dämpfungsmaße für die jeweiligen Eigenformen ableiten zu können. Diese Anregung wurde mit Hilfe eines Seils erzeugt, das schräg zwischen dem Kopf des östlichen Pylons und einem widerlagernahen Fachwerkknoten der anschließenden festen Brücke gespannt wurde. Da sich das System der Brücke beim Heben des Mittelträgers insbesondere bezüglich der Schwingungseigenschaften stark verändert, mussten die beiden Zustände „offene“ und „geschlossene“ Brücke untersucht werden.